Proust-Fragebogen

aus­ge­füllt im Som­mer 1999 für die Jun­gen Libe­ra­len Bezirks­ver­band Ber­lin-Wil­mers­dorf

Was ist für Dich das größ­te Unglück? Vie­ler­lei. Ich füh­re dabei kei­ne Rang­lis­te.
Wo möch­test Du leben? Mün­chen
Was ist für Dich das voll­kom­me­ne irdi­sche Glück? Im Kant-Café fest­ge­wach­sen sein.
Wel­che Feh­ler ent­schul­digst Du am ehes­ten? Feh­ler von Freun­den
Dei­ne liebs­ten Roman­hel­den? Lin­go
Dei­ne Lieb­lings­ge­stalt in der Geschich­te? Otto Graf Lambs­dorff
Dei­ne Lieb­lings­hel­din­nen in der Wirk­lich­keit? Mar­ga­ret That­cher
Dei­ne Lieb­lings­hel­din­nen in der Dich­tung? Camil­le Kess­ler
Dein Lieb­lings­ma­ler? Ernst Lud­wig Kirch­ner
Dein Lieb­lings­kom­po­nist? Lud­wig van Beet­ho­ven
Wel­che Eigen­schaf­ten schätzt Du bei einem Mann am meis­ten? Die soge­nann­ten „weib­li­chen” Eigen­schaf­ten.
Wel­che Eigen­schaf­ten schätzt Du bei einer Frau am meis­ten? Die soge­nann­ten „männ­li­chen” Eigen­schaf­ten.
Dei­ne Lieb­lings­tu­gend? Zuver­läs­sig­keit
Dei­ne Lieb­lings­be­schäf­ti­gung? Auf mei­nem Sofa sein.
Wer oder was hät­test Du sein mögen? Bill Gates
Dein Haupt­cha­rak­ter­zug? Geduld
Was schätzt Du bei Dei­nen Freun­den am meis­ten? Bei jedem ist es etwas ande­res!
Dein größ­ter Feh­ler? Faul­heit
Dein Traum vom Glück? Ein Stu­di­um been­den.
Was wäre für Dich das größ­te Unglück? Restau­ra­ti­on ins 19. Jahr­hun­dert.
Was möch­test Du sein? Bun­des­kanz­ler von Deutsch­land.
Dei­ne Lieb­lings­far­be? Dunk­les Blau
Dei­ne Lieb­lings­blu­me? Kei­ne
Dein Lieb­lings­vo­gel? Ich bin kein Tier­freund.
Dein Lieb­lings­schrift­stel­ler? Irgend­wie gefal­len mir von mir sel­ber ver­fass­te Tex­te immer am bes­ten!
Dein Lieb­lings­ly­ri­ker? Kei­ner
Dei­ne Hel­den in der Wirk­lich­keit? Die Unab­hän­gi­gen in jeder Wei­se.
Dei­ne Hel­din­nen in der Geschich­te? Immer noch Frau That­cher!
Dei­ne Lieb­lings­na­men? „Dani­el”, Frau­en­na­men auf „-a”
Was ver­ab­scheust Du am meis­ten? Into­le­ranz
Wel­che geschicht­li­chen Gestal­ten ver­ach­test Du am meis­ten? die Übli­chen
Wel­che Reform bewun­derst Du am meis­ten? Refor­men, die zu Offen­heit füh­ren.
Wel­che natür­li­che Gabe möch­test Du besit­zen? Fleiß
Wie möch­test Du ster­ben? Jung
Dei­ne gegen­wär­ti­ge Geis­tes­ver­fas­sung? Abge­klärt­heit
Dein Mot­to? Nichts so heiß essen…